Dienstag, 3. Juni 2008

McCain - nur eine Amtszeit im Visier?


Die Gerüchte sind schon seit längerer Zeit im Umlauf, daß John McCain nur eine Amtszeit plant. Marc Ambinder berichtet, McCain habe im vergangenen Jahr dies bereits in einer Rede verkünden wollen, und habe sich kurz zuvor dagegen entschieden. Auf Red State spricht Ben Domenech sich für eine solche Ansage aus.


Wir erinnern uns vielleicht, daß McCain nach seiner Niederlage gegen Bush vor acht Jahren eine erneute Kandidatur für unwahrscheinlich hielt, da er 2008 bereits allmählich zu den "old soldiers" heimkehren könnte. Mittlerweile hat der Senator einen harten Vorwahlkampf gewonnen und hat einen Terminkalender, den die meisten 40-50-Jährigen nicht eine Woche durchstehen würden.


Auch wenn ich glaube, daß McCain im Falle seines Wahlsieges 2012 nicht wieder antreten würde, kann ich derzeit nicht sehen, wie ihm ein sogenannte "one-term pledge" langfristig helfen sollte. Dieser entscheidende Unterschied (zu Obama), der eben McCain erneut als nicht nur atypischen Republikaner, sondern eben als einen Politiker wie kein anderer ausweisen würde, würde ihm allenfalls für den Moment Auftrieb geben. Die Risiken sind zu hoch. Und außerdem: Auch ohne offizielle Ankündigung rechnet jeder mit nur vier Jahren McCain. Er sollte daher sich die Option einer zweiten Amtszeit mindestens bis zum Amtsantritt offenhalten.

Kommentare:

hegelxx hat gesagt…

hi Mark,

hab's gerade dem Wertmüller "gepetzt":

da steht das mit dem Messer und den Clintons, sozusagen der "Anti-Moore":

http://www.uni-koblenz.de/~vladimir/breviary/pohrt.html

beste Grüße!

Mark P. Haverkamp hat gesagt…

Hallo hegel,

ohne deinm link zu folgen, mal so rein aus dem Gedächtnis: war das das Interview aus der konkret im Sommer 2000, wo Pohrt über das linke Lehrerpersonal nachdenkt, das für die Kinder außer mit dem Messer nicht zu erreichen sei?

Ja? Siehst du, ich weiß sowas spontan beim Lesen eines Artikels, Wertmüller recherchiert nicht mal.

Ok, genug angegeben. Ich werd Wertmüller noch auf diesem blog zitieren, dann unterhalten wir uns mal näher über seinen Scheißdeutsche-auf-Feindfahrt-Artikel.

Beste Grüße zurück aus Mannheim (ab morgen bin ich übrigens in D-dorf, da werde ich dann wohl nicht bloggen)

Mark

 
kostenloser CounterPointsoft