Montag, 16. Juni 2008

Das Gewitter in der Wolke


Aus der Rede von Henryk M. Broder vor dem Innenausschuß des Deutschen Bundestages, dokumentiert bei Lizas Welt:

Wenn ich Ihnen in aller Demut und Bescheidenheit eine Empfehlung geben
darf: Überlassen sie die Beschäftigung mit dem guten alten Antisemitismus à la
Horst Mahler den Archäologen, den Antiquaren und den Historikern. Kümmern Sie
sich um den modernen Antisemitismus im Kostüm des Antizionismus und um dessen
Repräsentanten, die es auch in Ihren Reihen gibt.

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Ach Mark, du solltest es doch besser wissen -
http://www.campodecriptana.de/blog/2008/05/28/1051.html

Daniel L. Schikora hat gesagt…

"Kümmern Sie sich um den modernen Antisemitismus im Kostüm des Antizionismus und um dessen Repräsentanten, die es auch in Ihren Reihen gibt."

Warum "auch"? Decken die im Deutschen Bundestag vertretenen Parteien nicht das gesamte politisch relevante Spektrum des als Antizionismus getarnten Judenhasses ab?

 
kostenloser CounterPointsoft