Montag, 13. Juli 2009

"Terroristenmorde"

In ihren Headlines zu den Berichten von dem "verheimlichten Geheimplan" zur gezielten Liquidierung von al-Qaida-Terroristen spricht SPON von der Ermordung von Terroristen, die Süddeutsche von Terroristenmorden (worunter man sich bisher freilich anderes vorstellte). In den Texten ist dann weitestgehend nur noch von "Tötung(en)" die Rede. Wissen die Damen und Herren Redakteure, was man unter einem Mord versteht?

1 Kommentar:

sohalt hat gesagt…

Ich versteh diese Aufregung nicht. Immerhin werden jetzt auch ziemlich regelmäßig Angriffe vom CIA mit Drohnen auf Al-Quaida und Taliban-Ziele in Pakistan geflogen.

Das einzige, das man Cheney vorwerfen kann ist, dass er Geld verschwendet hat, weil das Programm offensichtlich seit 2001 überhaupt nichts bewerkstelligt hat (vielleicht wollte er ja nur ein paar Freunde mit Jobs versorgen).

Übrigens gabs über dieses Programm von Cheney schon seit längerem Gerüchte - er ließ damit angeblich Hariri und Benazir Bhutto ermorden.

 
kostenloser CounterPointsoft