Donnerstag, 18. Dezember 2008

Die zehn groessten Dummkoepfe 2008

10. John McCain - fuer die Entscheidung, Sarah Palin als VP mit ins Boot zu nehmen und fuer die Entscheidung, seinen Wahlkampf zu unterbrechen
9. Sarah Palin - weil sie der Presse praktisch nicht zur Verfuegung stand und weil sie als erste Vizepraesidentschaftskandidatin politisch weniger informiert war als Paris Hilton
8. Erwin Huber - wegen notorischer Dummheit
7. Hans-Werner Sinn - wegen permanenten Dummgequatsches in diversen Talkshows
6. Peter Sodann - ist nicht wirklich gross, sondern nur ein ordinaerer Prolet, der sich aber mit einigen Aussagen 2008 entsprechend qualifiziert hat
5. Joe Biden - weil er sich selbst fuer weniger qualifiziert als Hillary Clinton hielt
4. Hermann L. Gremliza - weil er in seinem Express falsch zitiert hat
3. OJ Simpson - weil ihn seine Dummheit endlich in den Knast gebracht hat
2. Andrea Ypsilanti - Begruendung eruebrigt sich
1. Hans-Christian Stroebele - fuer den Satz "In der Bundesrepublik sehe ich keine Partei oder Bewegung außerhalb der Grünen, in der ich mehr bewirken könnte gegen imperialistische Kriege und gegen Militäreinsätze mit deutscher Beteiligung.“

Kommentare:

Dagny hat gesagt…

Ströbele hat doch recht, wenn er sagt "er könne.... " - welche andere Partei als die GRÜNEN würden denn den Altkommunisten S. an so prominente Posten lassen?

Mark P. Haverkamp hat gesagt…

Das ist wohl richtig, Dagny. Keine. Aber so besonders viel bewirken konnte er gegen Militaereinsaetze mit deutscher Beteiligung gerade bei den GRUENEN nicht.

 
kostenloser CounterPointsoft